Schienentherapie

Schienentherapie - Zahnärzte City-Süd Hamburg

Schienentherapie

"Knirschen" – viele Menschen leiden unter Bruxismus, dem medizinischen Begriff für Zähneknirschen oder Zähnepressen. Das Problem: Das Knirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne findet zumeist im Schlaf statt und sorgt somit unbewusst und schleichend für eine erhebliche Mehrbelastung des Kausystems. Häufige Folgen sind unter anderem ein erhöhter, hässlicher Zahnabrieb sowie Verspannungen im Kopf-Hals-Bereich, Kopfschmerzen, Kiefergelenkschmerzen und Tinnitus oder Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers.

Die Schienentherapie ist die etablierte Behandlungsform bei Funktionsstörungen des Kausystems. Um das Kausystem zu regulieren, werden sogenannte Aufbissschienen ("Knirscherschienen") aus Kunststoff verwendet.

Für unsere Patienten lassen wir die Schienen nach der Abdrucknahme in unserem Partner-Meisterlabor im Haus fertigen und die erforderlichen Schienen-Zahn-Kontakte einschleifen, so dass die auf die Zahnreihe aufgesteckte Schiene perfekt sitzt und die Zähne optimal schützt. Das regelmäßige Tragen der Schiene lindert Beschwerden, Schmerzen und Verspannungen.